Ja, ist denn schon wieder Weihnachten ? – Wie Sie Stress vermeiden

Interview mit Dr. Bettina Fromm zum Thema Weihnachtsstress im Diabetes Ratgeber 12/2016Jedes Jahr das Gleiche, der Weihnachtsstress will kaum Besinnlichkeit aufkommen lassen. Dabei ist die Planung eines entspannten Weihnachtsfestes gar nicht so schwer, vorausgesetzt, man startet nicht in letzter Minute mit den Vorbereitungen.

Tipps für eine schöne Advents- und Weihnachtszeit verrät Dr. Bettina Fromm im Diabetes Ratgeber (Ausgabe 12/2016) des Wort & Bild Verlages.

Innere Kündigung? – Tendenz steigend

grünes Fluchtweg SchildImmer wieder werden Studien zur Zufriedenheit von Mitarbeitern in Unternehmen geführt. Dabei steigt die Tendenz, Dienst nur noch nach Vorschrift zu machen und mental bereits gekündigt zu haben rasant. Eine aktuelle Studie der Initiative Gesundheit und Arbeit (IGA) (2016) ermittelte, dass jeder fünfte Arbeitnehmer (20 Prozent) bereits nicht mehr hinter seinem Arbeitgeber steht. Weiterlesen

Interview mit der dpa zum Empty-Nest-Syndrom

Eltern allein zu Haus: Den Auszug der Kinder meistern

Von Julia Kirchner, dpa
Mit freundlicher Genehmigung der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, Hamburg, www.dpa.de.

Ziehen Kinder aus, kann das bei Eltern tiefe Traurigkeit auslösen. Wissenschaftler beschreiben das als Empty-Nest-Syndrom. Helfen kann in dieser Phase, wenn Eltern wieder den Blick auf sich selbst richten – und die Zeit ohne Kinder für sich nutzen.

Fiat 500 mit Gepäck auf dem Dach, Kinder ziehen aus, Empty Nest SyndromBerlin/Köln (dpa/tmn) – Es gibt Phasen, da fiebern Eltern auf diesen Moment hin: Wenn das Kind doch schon groß wäre. Selbstständig. Sich selbst beschäftigen würde, alleine unterwegs wäre. Man mehr Zeit für sich oder gemeinsam mit dem Partner hätte. Und irgendwann wird es Realität: Das Studium oder die Ausbildung fängt an, und das Kind zieht weg in eine andere Stadt. Mit diesem Schritt werden viele Eltern aber plötzlich mit widersprüchlichen Gefühlen konfrontiert. Statt Erleichterung und Freiheitsgefühl empfinden sie Trauer, Sehnsucht und Verlustängste. Weiterlesen